Sicherheitsetikett-Kleidung - Bildquelle: Hologram-Company RAKO GmbH

Beispiel aus der Textilbranche:

Produkte eines Textilunternehmens der Industrie- und Sicherheitstechnik sowie der Werbe-Industrie – made in Germany.
Zielgruppen: Markenmöbelhersteller, Architekten, Textildruckereien, Messebau

irgewie/-wo Sicherheitsetikett-Textil
irgewie/-wo Sicherheitsetikett-Textil
irgewie/-wo Sicherheitsetikett-Textil

Textilien-Sicherheitsetikett - Bildquelle: Hologram-Company RAKO GmbH

Ausgangs- und Problemlage, zusammengefasst:

Hauptmotivation:

ca. 800.000 € Umsatzverlust p.a., Imageschaden durch Produktpiraterie, Geschäftsstörung durch Produktunsicherheit

Ziele:

  • Echtheits-, Beweissicherungs- und Ahndungsverfahrenstechnik
  • 400.000 € Umsatzverlust durch Anti-Plagiat-Maßnahmen 8 Monate ab Einführung stoppen
  • Originalitäts- und Piraterie-Schutz

Methoden:

  • Originalitäts-Check für Zoll und Kunden vor Ort
  • Training des Textilunternehmens für Zollbeamte
  • Betrieblich geschütztes Geheimwissen

Besonderheit / Vorgaben: Erhalt der Fasereigenschaften & Funktionen

Sicherheitsstufe: gehobener Sicherheitsgrad (Schwierigkeit und Komplexität)

Wirtschaftlichkeit vorausgesetzt: CAPEX, OPEX

Unser Lösungsansatz:

Im Wesentlichen kamen bei der Garnherstellung neue Verfahrenstechniken zum Einsatz, mit denen bei der nasschemischen Funktionalisierung in den Färbeapparaten der Garnspulen unsichtbare Merkmale entstehen. Durch Anwendung strategischer Garnspulentechniken und den Einsatz von Lumineszenz-Pigmenten für eine Farbcodiermarkierung konnte ein Schutz vor Produktpiraterie realisiert werden, deren Partikel aufgrund von Spulwickeldichten bis auf Barcode-Tiefe so unverwechselbar wie ein Fingerabdruck werden – nichtsdestotrotz aber unsichtbar für das menschliche Auge bleiben und per Hand-Spektrometer belastungssicher nachgewiesen werden können. Der schnellen Authentifizierbarkeit halber liegen zuverlässige Lichtmessungen mit bewährter Technik zugrunde, z. B. Reflektionseigenschaften, Wellenlängen (nm), Stärken.

Ferner wurden Empfehlungen aus der INNOgeticsSM toolbox umgesetzt und logistische Maßnahmen getroffen, u. a. Zoll-Anträge, um Grenzbeschlagnahmen der EU-Außengrenzen zu ermöglichen und zu optimieren, weiterhin um Zollabfertigungsbeamte zu schulen.


Willkommen bei FISCHER Synergetics !

Auf unserer Website benutzen wir Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Weitere Informationen über Datenschutz, Ihre individuellen Einstellungen und Cookie-Details unter Datenschutzerklärung und Impressum.