Beispiel aus der Elektronikbranche (FMCG)

Homing-Geräte, made in Germany, in Faltschachteln verpackt und bedruckt. Käufer: internationale Distributoren, u. a. wie Conrad Electronics (B2B) und Endkonsumenten (z. B. Immobilienbesitzer).

Ausgangs- und Problemlage, zusammengefasst:

Hauptmotivation

Hauptmotivation: ca. 700.000 € Umsatzverlust p.a., Imageschaden durch Produktpiraterie, Patent- und Markenschutzrechtsverletzungen, illegale Re-Importe, Störung der Online –und Offline Geschäfte

Ziele, Methoden, Sicherheitsstufen ...

Fälschungsursprung lokalisieren, Echtheits- und Beweissicherungs-, Ahndungsverfahrenstechnik optimieren
30% Umsatzverlust nach Launch im 1. Jahr reaktivieren

Methoden

  • Originalitäts-Check für Kunden vor Ort einführen
  • Digitales Track-and-Trace innerhalb der Supply Chain
  • Etablierung einer verdeckten Rückverfolgungsstrategie (Top-Level-Betriebsgeheimnis)
  • Digitalisiertes Produkt-, Kommunikations- und Markt-Monitoring

Sicherheitsstufe

mittlerer Sicherheitsgrad (Schwierigkeit und Komplexität)

Wirtschaftlichkeit vorausgesetzt: CAPEX, OPEX

Ausgangs- und Problemlage, ausführlich:

Ein namhafter deutscher Elektronikhersteller mit Weltpatent- und Markenschutzrechten berichtet uns über regelmäßige Plagiate und Fälschungen seiner Kleingeräte-Markenprodukte. Außerdem sieht er sich einer verschärften Marktsituation ausgesetzt mit Einschätzung einer zunehmenden Dunkelzifferquote. Die involvierten Fachabteilungen – Marketing & Vertrieb, Rechtsabteilung, Qualitätsmanagement Produktentwicklung, Design & Verpackung – sind alarmiert und mehr oder weniger intensiv in kontinuierlichen Produktplagiate-Schutzmaßnahmen eingebunden. Betroffene Kunden und Handelskanäle verursachen – unter anderem durch die Einsendung von Reklamationswaren – bereits einen beachtlichen finanziellen Reparaturaufwand und immateriellen Marken-Imageschaden. Letztere stören verständlicherweise den Geschäftsablauf empfindlich – scheint doch der bevorstehende Ärger – inkl. Kulanzaufwand in der gesamten Supply Chain bis zum Endkunden – kaum vermeidbar. Die Rechtsverfolgung und Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen gestaltet sich allenfalls als eingepreiste Kalkulationsgröße. Die verursachenden Hintermänner werden in der EU und in China vermutet. Die Umsatzschadenshöhe beträgt ca. 700.000 € pro Jahr.

Konkrete Herausforderungen und Fragen:

Wie können wir den jährlichen Umsatzverlust reduzieren? Wie identifizieren und verifizieren wir effizient, kurzfristig und wirtschaftlich eine praxiserprobte Methode, um unsere Produkte wirksamer zu schützen? Wie und womit erreichen wir zeitnah einen beschleunigten Optimierungsprozess? Welche bereits vorhandene „Eh-da-Technik" und personelles Know-how welche zusätzlich benötigten Ressourcen könnten die anstehenden Herausforderungen bewältigen helfen? Wie lassen sich bereits im Vorfeld aufwändige Engineering-Prozesse und Workflows idealerweise komplett vermeiden oder zumindest aufs Nötigste reduzieren? Welche CAPEX-/OPEX-Aufwendungen sind nötig? Wieviel Zeit ist erforderlich – von der Idee bis zur Realisierung? Wer kann und will herstellerunabhängig zu einer professionellen schnellen Lösung beitragen?

Unser Lösungsansatz:

  1. Gehäuseoberflächenveredlung, offen und verdeckte Codierung
  2. Einzel-Alubauteile-Markierung, lose fallende Bulkware am Fließband, per Airbrush-Pigmentierung „on the fly - inline“
  3. Serialisierungskonzept auf Einzelstück- und Palettenverpackungsebene (Inhalt, Manuals)
  4. Faltschachtel „end-to-end“ Track and Trace,
  5. Ad-hoc-Echtheits-Prüfung durch printed Electronics-Funktion
  6. Einführung einer Produktdigitalisierung
  7. Testing und Einführung Cross-Selling Upgrades (Endkundenkommunikation) in Verbindung mit einer Online Produkt-Authentifizierung und Geo-Tagging per Smartphone.

Datenschutz - Privacy Policy

Website-Optimierung

Analytische und qualitative Cookies ermöglichen es uns, Informationen über die Nutzung unserer Webseite durch ihre Besucher zu sammeln, um die Benutzerfreundlichkeit und Qualität zu verbessern. Wir speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Nutzers zulassen. Die Daten werden allein auf Servern in Deutschland und ausschließlich für Zwecke in Zusammenhang mit unserer Webseite verwendet, nicht an Dritte weitergeleitet oder Dritten zugänglich gemacht. Mehr zum Datenschutz und PRIVACY VERIFIED ...